Race Across Europe 2019

4700 km, 53000+ hm mit LiveBericht
Zur Gesamtstrecke auf Google Maps

Bernhards Start war am Sonntag, 30. Juni um 10:00 Uhr

Bernhards offizielle Fahrzeit ist

12 Tage  22 Stunden  49 Minuten

Wir hatten tolle Mitfahrer auf der Tour

  • Bernhard fuhr mit Semi-Support, also mit einem Auto und Mona 🙂
  • Remek aus Polen hatte Fullsupport mit 2 Autos und ein Begleitteam von 6 Leuten mit Teamleader Michal. Remek hat eine offizielle Fahrzeit von 12 Tagen, 16 Stunden und 33 Minuten.
  • Die drei anderen Teilnehmer fuhren solo und ohne Support. Kevin (UK) erreichte das Ziel nach 15 Tagen, 8 Stunden und 59 Minuten. Tom (Berlin) ist nach 17 Tagen, 2 Stunden und 59 Minuten ins Ziel eingelaufen und Paul (UK) ist am Freitag nach 18 Tagen, 23 Stunden und 5 Minuten im Ziel eingetroffen. Alle haben es geschafft!! 🙂
  • Bemerkenswert an diesem Rennen war auch der Support durch Joe Mearns (Rennleitung), der alle Teilnehmer durch einen sehr aktiven Austausch auf WhatsApp zusammen gehalten hat.

Ein riesengroßes Dankeschön auch an meinen Trainer Markus Kienzlbauer!

Er hat mir gezeigt, wie eine spezifische Vorbereitung auf einen solchen Ultra-Event aussieht. Durch ihn hat sich für mich Radfahren neu definiert. Er hat mir wohl das höchste Leistungsniveau meines ganzen Lebens ermöglicht und das in einem Alter jenseits der 50, nach knapp 40 Jahren systematischen Ausdauersports. Alleine das hätte ich vorher nie für möglich gehalten.
Markus Kienzelbauer hat seine über 10-jährige Ultra-Erfahrung, die er u. a. durch die Betreuung mehrfacher RAAM Sieger gesammelt hat, an mich weitergegeben, so dass für mich Race Across Europe eine unter 13 Tage-Nonstop-Party war — als Neuling auf dieser Distanz. – Statistisch liegt die Wahrscheinlichkeit für einen Neuling durchzukommen bei weit unter 50 %.

Vielen Dank für die fantastische Vorbereitung und deine erfolgssichernden Tipps während des Rennens!

Der Streckenverlauf von Boulogne-sur-Mer bis nach Gibraltar

Erfahrungsbericht von Race Across Europe

Einen kurzen Erfahrungsbericht von mir zur Strecke findet Ihr auf der Race Across Europe Webseite.

Foto-Tagebuch

In meinem Foto-Tagebuch zu Race Across Europe 2019 gibt es Schnappschüsse – es war ja leider kaum Zeit für Fotos – von meinem Trip durch Europa mit dem Live-Bericht von Mona während der Tour.

Den vollständigen Bericht inklusive aller Kommentare findet Ihr auf dieser Seite ganz unten.

Hier berichtete Mona live vom Rennen. Ich habe mich sehr über Eure Kommentare gefreut

Mona berichtete live über die Tour. Die neusten Kommentare stehen ganz oben. Ganz unten auf der Seite könnt Ihr einen neuen Kommentar hinzufügen, dieser erscheint dann ganz oben.

Teile diesen Beitrag